Halbmarathon/Männer

Der  favorisierte Roman Prodius (Moldawien) siegte in 1.08:12 Stunden im Halbmarathon – musste aufgrund der heißen Temperaturen aber die Hatz auf den weiterhin gültigen Mainzer Streckenrekord (1.06:09 Stunden/Michael Ngaseke, Zimbabwe 2002) früh streichen. Nicht nur dies – eigentlich war Prodius bei Lichte besehen auf der Zielgeraden nahezu geschlagen.

Der am gleiche Tage erst nachgemeldete Selma Amariam Estopia (TV Alzey Laufteam) hatte ihn nämlich in einem angezogenen Endspurt bereits klar distanziert. Problem: Estopia verwechselte eine Zeitmessmatte 200m vor dem Zieleinlauf mit dem realen Ziel, lief jubelnd zur  Seite – und registrierte seinen tragischen Irrtum erst weit später. Der junge Läufer musste den Schock erst verdauen – und kam letztlich im wirklichen Ziel als 29. (!) über die Matte. Dies ist die tragische Story eines leider irrtümlich vergebenen  Sensationssieges. Prodius schlägt man nicht jeden Tag –  heute hätte für Estopia die große Stunde geschlagen. Überaus tragisch.

2. Miebale Andemicale (Deutschland)             1.08:45 Stunden
3. Tom Ring (Deutschland, Uni Kassel)           1.12:08 Stunden
Deutscher Hochschulmeister Halbmarathon

rc 2014 radio fertigBesuchen sie das Reparaturtreffen des Repair Cafe Nackenheim, am Samstag, den 5. Mai 2018, ab 14:00 Uhr, im Mahlweg 8.

 

 

 

Folgende Reparaturstationen werden angeboten:

  • Kleingerätestation / Elektro
  • Audio- und Videogeräte, TV, Monitore
  • Alte Röhrenradios (Typenbezeichnung und Fehlerbild bei der Anmeldung)
  • Computerstation (PC, LapTop, NetBook; aber möglichst keine Drucker)
  • Fahrradstation (nur mit Anmeldung)
  • Metallbohrer schleifen
  • Nähmaschinen
  • Offener Bücherschrank

Voranmeldung erwünscht – so dass die Warteschlangen hoffentlich nicht so lange sind! Bitte nur 1 Gerät pro Besucher; alle Kabel, Geräteteile und möglichst auch Gebrauchsanleitungen, sowie Schaltpläne, mitbringen!

Anmeldungen an: Henning@repaircafe-nackenheim.de

Tel.: 06135 / 95 11 81

rc etageren fertig 04Das Repair Café Nackenheim ist eine Bürgerinitiative von Nackenheimer Bürgerinnen und Bürgern, die im Rahmen der Nachbarschaftshilfe eine Selbsthilfewerkstatt anbietet. Die Helferinnen und Helfer im Repair Café unterstützen sie bei der Reparatur defekter Gegenstände. Ehrenamtliche helfen mit Wissen, Werkzeug und Kaffee sowie Rat und Tat. Die Repair-Bewegung will Müll vermeiden helfen und der Wegwerfgesellschaft etwas entgegensetzen

 

Hier gibt es wieder die Möglichkeit sich bei den Bürgern von Nackenheim zu bedanken. Für alle die nicht zur Lehrstellenbörse in Mainz gehen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder und Jugendliche, Über 1200 Jahre alte Weinbau- und Fremdenverkehrsgemeinde Geburtsort Carl Zuckmayers Schauplatz des „Fröhlichen Weinbergs“ auch in diesem Jahr lade ich Sie/Euch herzlich zum 

Tag der sauberen Gemarkung am Samstag, den 10. März 2018, ab 9:00 Uhr ein.

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist das Feuerwehrgerätehaus in der Henri-Dunant- Straße.

Ich hoffe, dass sich wieder viele Gruppen und Vereine an dieser Gemeinschaftsarbeit beteiligen. Weitere Helfer sind ausdrücklich willkommen.

Eine gemeinsame Vorbesprechung ist nicht vorgesehen, da die teilnehmenden Gruppen mittlerweile überwiegend festgelegte Einsatzgebiete haben.

Zum Abschluss der Aktion ist wieder für das leibliche Wohl durch die Verpflegungsgruppe des DRK Nackenheim gesorgt.

Für Ihre Mithilfe danke ich Ihnen und Ihren Mitgliedern herzlich. Mit freundlichen Grüßen

Margit Grub, Ortsbürgermeisterin

Besuchen sie das nächste Reparaturtreffen des Repair Cafe Nacken- heim. Ambitionierte Reparateure sind wieder für Sie da.

Folgende Reparaturstationen werden angeboten:
• Kleingerätestation / Elektro

• Computerstation (PC, LapTop, NetBook; aber möglichst keine

Drucker)

Fahrradstation (nur mit Anmeldung)
• Nähmaschinen
Voranmeldung erwünscht – so dass die Warteschlangen hoffentlich nicht so lange sind! Bitte nur 1 Gerät pro Besucher; alle Kabel, Geräteteile und möglichst auch Gebrauchsanleitungen, sowie Schaltpläne, mitbringen.

Anmeldungen an: henning@repaircafe-nackenheim.de
Tel.: 06135 / 95 11 81; Mahlweg 8 in Nackenheim

Eine Woche nach Fastnacht, ab dem 19.2.18, beginnt wieder ein Schweiß- und Schmiedekurs.

Dauer voraussichtlich an 7 Werktagen, in der Zeit zwischen 9 und 14 Uhr. Die Termine  können noch abgestimmt werden.

Das Material und die Maschinen/ Werkzeuge,  werden gestellt.

 

Die Inhalte sind wie folgt:

–     Zurichten der Schweißnähte,

–        Elektroschweißstab schweißen,

–        Bearbeiten  der Schweißnähte mittels schleifen,

 

Schmieden von Stahl,

–        Schmiedfeuer bedienen,

–        Ausschmieden  von Stählen an verschiedenen Praktiken und Stücken,

–        Eigene Stücke erarbeiten, oder…

–        Gemeinsames Stück erarbeiten,

 

Geladen sind Flüchtlingen und andere Interessenten  aus der näheren Umgebung.

Für die Anfahrt ist selbst zu sorgen.

Richtige Bekleidung erwünscht. (Arbeitsanzug, Festes Schuhwerk. etc.)

Anmeldung in der Sprechstunde der Integrationslotsen im Rathaus

Projekt Schweißen einer Fratze

Einführung in das E-Schweißen und Hartlöten.

Gezeigt wird Schutzgas, und  Elektrodenschweißen sowie hartlöten mit Silberlot.

Es wird in diesem Projekt mit Metallstücken die zuvor geformt worden sind, Körper/Gesichtsteile auf eine Röhre geschweißt.

Das Thema ist eine weintrunkene Gesichtsformation herzustellen.  Vorlage ist ein Gesicht aus Holz dass im Frühjahr zerstört wurde. Wegen des Materials kann auch von der Vorlage abgewichen werden.

 

Dauer ca. 7 Werktage je 4 bis 4,5 Std.

  • Metall gestalten bzw. ausschneiden, schmieden, anpassen.
  • Verputzen der Teile,
  • Teile aufschweißen,
  • Korrosionsschutz,  anbringen der Fratze mit Gruppenfoto.

Start:    Mi. den 18.10. 2017, mit Werkstoffkunde, vorstellen der Geräte, zuschneiden und einpassen von Formen.

Weiter, Fr.  den 20.10.

Mo. den 23.10.

Mi. den 25.10.

Sa. den  28.10.

Mo. den 30.10.

Ggf. noch  Mi. den 1. 12.

Ausbilder Werner Balbach, Hdw-Meister,

Ort, Nackenheim, Gartenfeldstr. 2, Werkstatt,

Treffpunkt vor der Werkstatt jeweils um 9 Uhr am Morgen.

In der Pause (11 Uhr ) gibt es ein kostenloser Kaffee.

Arbeitskleidung, geschlossenes festes Schuhwerk.