Mit Hilfe des neuen Projektes sollen Ratsuchende dabei individuell begleitet werden, einen Ausbildungsplatz zu finden bzw. Tätigkeiten im Gesundheitsbereich aufnehmen zu können.

Es werden weitere Bausteine angeboten wie u. a. niedrigschwellige Lehrgänge und Lerngruppen berufsbezogenes Deutsch.

Das Projekt ist offen für alle Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund ab 16 Jahren, die Interesse an einer Ausbildung bzw. Tätigkeit in Gesundheitsberufen haben und in der Stadt Mainz, im Landkreis Mainz-Bingen oder Alzey-Worms wohnen.

(Das Projekt wird gefördert vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung).

Weitere Informationen finden Sie ab 07.09.2020 unter www.asb-rp.de unter Aktuelles.

Termine zur Beratung können gerne ab dem 15.09.2020 per Email oder telefonisch vereinbart werden.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Sie diese kurze Ankündigung an potenzielle Interessent*innen bzw. Multiplikator*innen weiterleiten würden. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Tülay Arslan

Referentin für pädagogische Dienste und Freiwilligenarbeit
ASB Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Landesgeschäftsstelle, Bahnhofstraße 2, 55116 Mainz

Tel.: 06131/9779  – 36 oder – 0 (Sekretariat)

E-Mail: t.arslan@asb-rp.de

Kommentare sind geschlossen.