Gemeinsam mit der Friedrich- Ebert- Stiftung lädt Kulturbuntes Bodenheim ein zu einem Filmabend mit anschließender Diskussion. Der im Sommer 2017 von dem jungen afghanischen Regisseur M. M. Zafari gedrehte und von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) Kabul produzierte Dokumentarfilm „Return to Afghanistan“ begleitet sieben Geflüchtete, die in ihr von Konflikten und Gewalt geprägtes Heimat-land zurückkehren – einige freiwillig, andere wurden abgeschoben.

In der Hoffnung auf Sicherheit und ein besseres Leben hatten sie ihr Land verlassen, um nie wiederzukehren. Auf welche Realität treffen sie nun bei ihrer Rückkehr, welche Pläne und Ziele verfolgen sie?

Die Auseinandersetzung um die Rückführung von Flüchtlingen in ihre Herkunftsländer wird in unserer Gesellschaft ebenso wie in der Politik intensiv und kontrovers geführt und rückt neben den Fragen nach Integration und Fluchtursachen zunehmend in den Mittelpunkt.

Diese und weitere Fragen wollen wir im Anschluss mit der rechtspolitischen Referentin B. Bartolucci (PRO ASYL), Frau Juchems (FES Mainz) sowie A. Peuchert- von Dreusche (Kulturbuntes Bodenheim) diskutieren und laden Sie hierzu herzlich ein.

Mittwoch, 22. Mai 2019, ab 18:30 Uhr im Bürgerhaus Bodenheim, Am Dollesplatz 3, 55294 Bodenheim, der Eintritt ist frei.

Kommentare sind geschlossen.