Dem Bundesamt wurde mitgeteilt, dass erneut Personen durch anonyme Anrufer bedroht werden. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter des Bundesamtes, oder einer anderen Behörde aus und drohen mit Abschiebung, sofern nicht ein bestimmter Geldbetrag gezahlt wird. Das BAMF weist darauf hin, dass diese Anrufe nicht vom Bundesamt stammen. Das Bundesamt hat Strafanzeige erstattet. Im Falle eines solchen Anrufs sollte man auf keinen Fall Geld an die Erpresser bezahlen und auch keine persönlichen Daten oder Informationen herausgeben.

Siehe: https://www.asyl-forum.de/t2564f11-BAMF-warnt-Wieder-Drohanrufe-bei-Fluechtlinge.html

 

Kommentare sind geschlossen.