Liebe Fawo 2016 Erdbeerfestreunde und Fans von United Nackenheim und der vielen Nackenheimer Feste,
nachdem das Pfarrfest der katholischen Gemeinde eine so positive Unterstützung durch United Nackenheim erfahren hat, steht am 12.6. schon das nächste Fest an, das Erdbeerfest der AWO.
Hier ist unsere Unterstützung nur in der Form von Hingehen und Essen und Trinken gefragt, Kuchenspenden sind hier nicht nötig.
Bitte auch an alle unsere Neubürger weitersagen!
Liebe Grüße
Susanna

PS: Wir haben die AWO informiert das Ramadan ist, also die Anzahl der Teilnehmer aus den Reihen der Asylbewerber und Flüchtlinge sicher überschaubar bleibt.

un_logo_mail

In Nackenheim werden zur Zeit ca. 70 Asylbewerber und Flüchtlinge betreut. Jede helfende Hand ist willkommen. Wenn wir erfolgreich diese Menschen in unserer Gesellschaft integrieren wollen müssen wir ihnen auch helfen Deutschland zu verstehen. Jede Stunde zählt um die vielfältigen Aufgaben bewältigen zu können. Ob beim Spieleabend, gemeinsamen Kochen, der Betreuung von Familien in den Fragen des täglichen Lebens, der Fahrradreparatur oder Deutschunterricht überall helfen die freiwilligen Helfer von United Nackenheim den Betroffenen   bei der Bewältigung der täglichen Anforderungen.

Zur nächsten Zusammenkunft lade ich alle Interessierten und Bereitwilligen Helfer am Mittwoch, den 13.04.2016, um 19.00 Uhr in die Carl Zuckmayer Halle, Raum 3, in Nackenheim ein.

Über Ihr Kommen und Ihr Engagement würde ich mich sehr freuen.

Margit Grub – Ortsbürgermeisterin der Ortsgemeinde Nackenheim

Wir bitten Sie auch folgendes zu beachten:

Aufgrund der Vielfalt der Spenden haben wir die Bearbeitung und Verantwortlichkeiten wie folgt aufgeteilt:

  • Geschirr und Haushaltsgeräte – Ingrid Stey – 06135 950185
  • Möbel und Elektrogroßgeräte – Peter Stey – 06135 950185

Generell möchten wir darauf hinweisen das wir alle Spenden über un@nackenheimer.community weiterleiten. Diese EMail Adresse ist auch der zentrale Anlaufpunkt von United Nackenheim (Runder Tisch in Nackenheim für Asylbegehrende/Flüchtlinge) in Nackenheim.